E1 SC Dorstfeld 09

Saison 2011/2012

vs

        DSC 09                SV Westrich 55     3:4  (2:3)

 

Aufstellung

(1) Böhmig, Niclas TW, (2) Er, Konuray LV, (4) Mermerkaya, Erdener IV, (3) Gareia, Makwango RV, (8) Ekokole, Ken LM, (6) Heuser, Kai RM, (13) Baykal, Umut ST

Auswechselspieler: (5) Pinar, Mikail IV, (12) Rösnick, Jan-Luca ST

 

Am 9. Spieltag empfängt man die E2 des SV Westrich 55. Auf dem Papier eine leichte Aufgabe, aber heute mit den Ausfällen von Mustafa Avci, Pascal Reimann, Bajrush Osmani und Krzysztof Swierczek fing der Tag schon nicht gut an. Aber mit den Spielern die auf dem Feld sind müsste es eigentlich auch machbar sein. Dorstfeld fing gut an, erarbeitete sich gute Chancen durch Ken Ekokole und Umut Baykal. in der 10 und 12min ein Doppelschlag von Westrich 0:2. Das hieß noch mehr Druck aufbauen bis zur 20min konnte Dorstfeld mit 2 schönen Toren von Ken Ekokole ausgleichen kurz vor der Halbzeit dann das 2:3 somit führte Westrich völlig unverdient mit 2:3. In der zweiten Halbzeit dann wieder nur Dorstfeld. Chance für Chance aber kein Tor dann in der 35min brachte Mikail Pinar mit einem schönen Weitschuss uns wieder ins Spiel. Weiterhin nur Dorstfeld, aber der Ball wollte immer noch nicht ins  Eckige zum verdienten Sieg. In der 46min Ecke für Westrich, der Ball kam Flach hinein, ist irgendwie auf den zweiten Pfosten und der Ball war drin... Nun alles nach vorne der Torwart wurde zum Mittelfeld Spieler. Der Ball die letzten  Minuten nur noch im Strafraum von Westrich, aber es wollte nicht sein so der Endstand 3:4, die erste Niederlage der Dorstfelder.

 

 

 

 

 

 

 

 

vs 

    BW Huckarde               DSC 09      1:3  (1:3)

 

Aufstellung

(14) Heermann, Paskal TW- (8) Ekokole, Ken LV, (4) Mermerkaya, Erdener IV, (6) Heuser, Kai RV, (10) Osmani, Bajrush LM, (7) Reimann, Pascal RM, (9) Avci, Mustafa ST,

Auswechselspieler: (2) Er, Konuray LV, (3) Gareia, Makwango RV, (5) Pinar, Mikail IV, (11) Swierczek, Krzysztof ST

 

Am 8.Spieltag traff man auf die E2 von BW Huckarde. Heute war es soweit das erste Spiel auf Asche in der Saison. In den ersten 10 Minuten geschah kaum etwas von beiden Mannschaften. Dann in der 12 min. das 0:1  durch Mustafa Avci. Hammer Tor!  Dann legte man schnell das 0:2 und 0:3 nach. Kurz vor Schluss der ersten Hälfte kam Huckarde ans 1:3 ran.  In der zweiten Halbzeit dann Huckard eetwas stärker geworden aber, dass machte nichts. Der Endstand 1:3.

 

 

 

 

 

vs

        DSC 09          DJK Westfalia Kirchlinde      3:3 (2:2)

 

Aufstellung

(14) Heermann, Paskal TW, (8) Ekokole, Ken LV, (4) Mermerkaya, Erdener IV, (6) Heuser, Kai RV, (10) Osmani, Bajrush LM, (7) Reimann, Pascal RM, (9) Avci, Mustafa ST

Auswechselspieler: (3) Gareia, Makwango RV, (11) Swierczek, Krzysztof ST, (12) Rösnick Jan-Luca ST, (13) Baykal, Umut ST

 

 

Am 7.Spieltag empfang der DSC die einzige Mannschaft die noch keinen Punkt abgegeben hat, den DJK Westfalia Kirchlinde. Dorstfeld startete sehr stark und ging nach 10 min schon 2:0 in Führung durch einen Doppelpack von Mustafa Avci. So ca nach 15min. musste man hier schon alles klar gemacht haben und mit 5:0 führen. Aber dann 2 Unaufmerksamkeiten der Dorstfelder stand es plötzlich 2:2 so auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit wurde Kirchlinde um einiges stärker und hatten die ersten 12min. in der 2.Halbzeit im Griff. In der 40 min. dann das unfassbare der Schiedsrichter zeigt auf den Elfmeterpunkt, Strafstoss für Kirchlinde, ganz klar es war ein Foul von Mustafa Avci das unglaubliche ist aber, dass es soweit garnicht kommen durfte da der Ball durch ein gestrecktes Bein von Kirchlinde erkämpft wurde und der Ball dann vor der Flanke 1Meter im aus war sah der Schiedsrichter nicht... Dann stand es plötzlich 2:3 für den Tabellenführer. Dann drehte Dorstfeld wieder auf erarbeitete sich Chancen. Der Trainer schmiss alles nach vorne was noch ging (nach dem Motto alles oder nichts). In der 43min war der Ball dann zum Ausgleich im Tor der Capitän Bajrush Osmani traf alle freuten sich ,aber der Schiri pfiff das Tor ab und gab Freistoss für Dorstfeld obwohl es ein ganz klarer Vorteil war. Naja somit immer noch der Rückstand. In der 45min. war es aber wirklich soweit wieder Bajrush Osmani, mit einem schönen Schuss genau ins linke Eck 3:3. Der DSC machte weiterhin Druck und wollte den Sieg noch2-3 schöne Chancen in der letzten Minute dann nochmal Kirchlinde mit einem Pfostenschuss. Alle hatten nochmal zittern, dann war aber Schluss Tabellen erster gegen zweiter 3:3 ein insgesamt faires Ergebniss aber aus Dorstfelder Sicht war mehr drin... 

 

 

 

 

vs

    FC Hangeney 66                    DSC 09      0:2 

 

 

Hangeney ist leider nicht angetreten und schenckte uns damit 3 Punkte.

 

 

 

 

 

vs

           DSC 09                FC Merkur     12:2 (4:2)

 

Aufstellung

(1) Böhmig, Niclas TW, (8) Ekokole, Ken LV, (4) Mermerkaya, Erdener IV, (6) Heuser, Kai RV, (10) Osmani, Bajrush LM, (7) Reimann, Pascal RM , (11) Swierczek, Krzysztof ST

Auswechselspieler: (2) Er, Konuray LV, (3) Gareia, Makwango RV, (5) Pinar, Mikail IV, (9) Avci, Mustafa ST

 

 

Am 5. Spieltag empfängt der DSC die E3 des türkischen Vereines FC Merkur. Nach 13min und einer 3:0 Führung schien das Spiel eigentlich schon eindeutig zu sein, aber nach 2 Unaufmerksamkeiten des DSC stand es in der 18min plötzlich nur noch 3:2. Ein Abwehrfehler und ein Torwartfehler halfen dem FC Merkur nochmal dran zu kommen. Aber das war nur eine kleine unaufmerksame Pahse. 2 min später die 4:2 Führung und das war auch der Halbzeitstand. Eine schwache erste Hälfte wo es schon 10:0 stehen muss. Nach der Halbzeitansprache sind die Dorstfelder Jungs endlich aufgewacht. Dierekt mit Anpfiff der 2. Halbzeit war es der Capitän der mit dem schönsten Tor heute (Lattentor am Winkel ) der Halbzeit Ansprache eine Folge zeigte, der auch gleichzeitig mit 5 Toren bester Torschütze war 2, 13 ,25 ,32 ,35 min. Dann nur noch der DSC Angriff für Angriff immer wieder gefährlich. Merkur kam so gut wie garnicht mehr hinten raus und damit endet eine Starke 2. Halbzeit mit 8:0 und das Spiel endete mit 12:2. 

 

 

 

 

vs

        Hörder SC                  DSC 09      2:2 (1:2)

 

Aufstellung

(1) Böhmig, Niclas TW, (8) Ekokole, Ken LV, (5) Pinar, Mikail IV, (10) Osmani, Bajrush RV, (9) Avci, Mustafa LM, (11) Swierczek, Krzyzstof RM, (13) Baykal, Umut ST

Auswechselspieler: (2) Er, Konuray LV, (12) Rösnick, Jan-Luca ST

 

 

Am 4. Spieltag war unsere E1 zu Gast bei der E3 des Hörder SC. Heute war ein Tag wo viel schieff lief wie die Ausfälle von 3 Stammspielern: Pascal Reimann, Erdener Mermerkaya und Kai Heuser. So mussten wir eine neue Verteidigung kombiniern. Die Verteidigung stand sehr schwach vorne nutzen unsere Stürmer ihre Chancen nicht und so ging der Hörder SC überraschend nach 3min in Führung. Langsam fing sich die Mannschaft des DSC sich und macht wenige Minuten später den Ausgleich und wieder wenige Minuten später die Führung durch einen Doppelpack von Krzyzstof Swierczek. So führte man zur Halbzeit mit 1:2. In der zweiten Halbzeit dann Torchance für Torchancen durch Mustafa Avci, Krzyzstof Swierczek, Bajrush Osmani und Ken Ekokole. Der Ball wollte nicht über die Linie dann so wie das Sprichwort lautet ( wer die Tore vorne nicht macht bekommt sie hinten). In der 32 Spielminute traf unser Verteidiger den Ball leider nur mit dem Hinterkopf und verlängert für den HSC Stürmer der nur noch einnetzten musste 2:2. Weiterhin nur die Dorstfelder mit Chancen aber der Ball wollte einfach immernoch nicht rein. Kurz vor Schluss dann noch mal Hörder SC mit einem Pfostenschuss. Das wärs gewesen... So ist das Spiel 2:2 Unentschieden ausgegangen. So müssen wir nochmal Internsiver in der Trainingswoche am Torschuss arbeiten damit Samstag gegen Merkur wieder ein dreier geholt wird . 

 

 

 

 

vs

          DSC 09                 DJK SF Nette     4:1  (1:0)

 

Aufstellung

(1) Böhmig, Niclas TW, (8) Ekokole Ken LV, (4) Mermerkaya, Erdener IV, (6) Heuser, Kai RV, (10) Osmani, Bajrush LM, (7) Reimann, Pascal RM, (9) Avci, Mustafa ST

Auswechselspieler: (2) Er, Konuray LV, (5) Pinar, Mikail IV, (11) Swierczek, Krzyzstof ST, (12) Rösnick, Jan-Luca ST

 

 

Am 3.Spieltag empfängt der DSC 09 den Jungjahrgang vom DJK SF Nette, die zu dem Zeitpunkt auch alle ihre Spiele gewonnen haben. Die Heimmannschaft lies den Ball gut laufen erarbeitete sich viele Chancen und gab Nette kaum eine Chance. Es dauerte aber bis zur 24.min bis das 1:0 fiel. Nach schöner Ablage des Capitäns Bajrush Osmani nahm der kurz davor eingewechselte Mikail Pinar sich ein Herz und knallte den Ball von der Mittellinie in die rechte Ecke. !Traumtor! So war der Halbzeitstand 1:0 für Dorstfeld. In der 2.Halbzeit wurde Nette stärker und erabeitete sich gute Chance aber dann ist der Knoten geplatzt, das erste Spiel in der Startsieben für Mustafa Avci und der dritte Hattrick im 3.Spiel sorgte für die entgültige Entscheidung 30,42,43min 4:0 . In der letzten Minute nochmal ein schöner Konter von Nette die nochmal auf 4:1 dran kamen, aber mit dem Tor der Schlusspfiff. Insgesamt ein gutes Spiel beider Mannschaften und ein verdienter Sieg für Dorstfeld .

 

 

 

vs

FC Brünninghausen          DSC 09    3:5  (2:2)

 

Aufstellung 

(1) Böhmig, Niclas TW, (8) Ekokole, Ken LV, (4) Mermerkaya, Erdener IV, (6) Heuser, Kai RV, (10) Osmani, Bajrush LM, (7) Reimann, Pascal RM, (11) Swierczek, Krzyzstof ST

Auswechselspieler: (2) Er, Konuray LV, (5) Pinar, Mikail IV, (9) Avci, Mustafa ST

 

 

Am zweiten Spieltag im ersten Auswärtsspiel des DSC trifft man auf den Jungjahrgang aus Brünninghausen. Insgesamt ein schönes und spannendes Spiel über die ganzen 50min. Es dauerte nur 7min bis die Heimmannschaft in Führung ging. Aber dann ist Dorstfeld aufgewacht 1min später 1:1 und 4min später die Führung 1:2. Ein Traumtor Vom Capitän Pascal Reimann der vom rechten 16er Eck den Ball Gefühlvoll in den linken Winkel zirkelte. Wieder 4 min später kam FCB durch ein Eigentor zurück so stand es zur Halbzeit 2:2. In der zweiten Halbzeit hatten beide Mannschaft viele Chancen. Die besten Chancen bis zur 40 min vom  FCB ein Posten Schuss und vom DSC ein Pfosten. Dann in der 40min der wiedermal eingewechselte Mustafa Avci heute bester Torschütze 40,45 und 49 min mit einem Hattrick in 9min unglaublich!!! 2:5 in der letzten Minute konnte Brünninghausen nochmal auf 3:5 herankommen, aber mit dem Tor der Abpfiff. Ein harterkämpfter aber verdienter Sieg gegen einen starken Jungjahrgang aus Brünninghausen.

 

 

 

vs 

           DSC 09                DJK Saxonia    14:2 (8:1)

 

Aufstellung

(5) Pinar, Mikail TW, (8) Ekokole, Ken LV, (4) Mermerkayam Erdener IV, (6) Heuser, Kai RV, (10) Osmani, Bajrush LM, (7) Reimann, Pascal RM, (11) Swierczek, Krzyzstof ST

Auswechselspieler: (2) Er, Konuray LV, (3) Gareia, Makwango RV, (9) Avci, Mustafa ST, (12) Rösnick, Jan-Luca ST

 

 

Im ersten Meisterschaftsspiel empfängt der SC Dorstfeld 09 die E2 vom DJK Saxonia. Der Spielverlauf eindeutig nur der DSC man spielte schöne Angriffe über die beiden Aussenspieler Bajrush Osmani und Pascal Reimann die die Bälle auf die beiden Stürmer Krzysztof Swierczek und den eingewechselten Mustafa Avci die mit 4 und 3 Toren als beste Torschützen sich heute Auszeichnen konnten. Für das schönste Tor sorgte heute Bajrush Osmani der die Mannschaft heute als Capitän anführte mit einem Weitschuss aus ca. 23 Metern. Saxonia kam kaum auf die Hälfte der Heimmannschaft, dar die Verteidigung schon früh angriff. Die 2 Gegentore kamen aus dem einzigen Torschuss der Saxonia zustande und einem Eigentor nach einer Ecke. Insgesamt ein gutes Spiel und ein guter Start in die Saison 2011/2012. 

 

 

 

vs

          DSC 09                  TSC Eintracht Dortmund   0:12 (0:4)

 


Endlich geht die Saison wieder los die Heimmannschaft aus Dorstfeld musste im Pokal den TSC Eintracht Dortmund empfangen die so genannte beste Ejugend in Dortmund. 10min lang konnte man das 0:0 halten bis TSC zuschlug. In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft vom DSC sehenswert mithalten. Durch Konterangriffe über aussen mit Pascal Reimann auf Mustafa Avci konnte die Heimmannschaft sich die ein oder andere Torchance erarbeiten. So stand es zur Halbzeit 4:0 aus Sicht der Gäste. In der 2.Halbzeit dann nur noch die TSC , die Luft hat nicht mehr gereicht. So endete die 2.Halbzeit mit 8:0.



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!